Medisports Network

(07.09.2009) Der Höhepunkt des Jahres, die Weltmeisterschaften in Rom, liegt hinter uns. Die meisten der Top-Schwimmer sind nach einer kurzen Auszeit wieder zurück im Becken, denn das Schwimm-Jahr 2009 hat auch zum Ende hin noch das eine oder andere Highlight zu bieten:
Europameisterschaften, zahlreiche Weltcup-Entscheidungen und auch auf nationaler Ebene gibt es genug, damit bei den Schwimmsportfans keine Langeweile aufkommt. (siehe Kalender unten)

 

Wie jedes Jahr bilden die Europameisterschaften auf der Kurzbahn den Höhepunkt zum Abschluss des Jahres. Die 2009er Ausgabe findet vom 10.-13. Dezember in Istanbul statt. Nachdem die kontinentale Dominanz des DSV-Teams im 25-Meter-Becken im vergangenen Jahr gebrochen wurde, ist nach den starken Leistungen bei den Weltmeisterschaften die Rückkehr an die europäische Spitze das Ziel. Nach sieben Jahren in Folge auf Platz eins des Medaillenspiegels fielen die Deutschen im vergangenen Jahr auf Platz acht zurück. Um zu zeigen, dass dies nur ein Ausrutscher war, planen mit Paul Biedermann und Britta Steffen auch Deutschlands Weltmeister bei der EM zu starten. Doch auch die beiden müssen sich dafür erst qualifizieren. Der Weg nach Istanbul führt über die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Vom 26. bis 29. November geht es in Essen um die EM-Tickets.

Phelps vs. Biedermann – reloaded

Die Kurzbahn-DM in Essen ist für Deutschlands Schwimm-Asse jedoch nicht die einzige Möglichkeit sich für die EM zu qualifizieren. Auch Zeiten, die bei der Weltcup-Serie des Weltverbandes FINA geschwommen werden, kommen dafür in Frage. Am 16. und 17. Oktober findet im südafrikanischen Durban die erste Ausgabe der Serie statt. Aus deutscher Sicht ist der Weltcup in Berlin am 14. und 15. November sicherlich das Highlight. Britta Steffen wird dort dabei zu sein und wahrscheinlich leider nicht auf ihre Lieblingskonkurrentin Lisbeth Trickett treffen. Die Australierin blieb bei den WM-Rennen in Rom über 50 und 100 Freistil überraschend ohne Medaille und legt nun eine Wettkampfpause ein. Auch zur Auflage eines weiteren WM-Duells könnte es in Berlin kommen. Michael Phelps Trainer Bob Bowman hat angekündigt, dass er seinen Schützling bei den Kurzbahn-Weltcups starten lassen will. Ob es dabei zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen dem Rekordolympiasieger und Paul Biedermann kommt, ist zwar noch unklar, der US-Star dürfte jedoch Gefallen daran finden, sich für die herbe Niederlage im WM-Finale über 200 Meter Freistil revanchieren zu können. Die Schlussrunde des Weltcups findet am 21. und 22. November in Singapur statt.

Bereits einen Monat zuvor kämpfen die Freiwasser-Schwimmer um die Entscheidung im Gesamtweltcup über 10 Kilometer. Hier liegt Thomas Lurz, der zuletzt vier Rennen in Folge gewann, in Führung bei noch fünf austehenden 10-Kilometer-Weltcups.
Im Freiwasser-Weltcup muss Britta Kamrau-Korestein Ende Oktober ihren dritten Rang verteidigen.
Ein weiteres Highlight bietet die Europameiserschaft der Masters, welche kommende Woche ansteht. Hier haben auch die “alten Hasen” aus Deutschland hervorragende Aussichten auf die Medaillenränge.
Nicht zu vergessen bleibt die Endrunde um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters, welcher am 6. Dezember ermittelt wird. Im vergangenen Jahr brachten die Frauen der SG Essen und die Herren des SC 1911 Wiesbaden die meisten Punkte ins Wasser.

Hier nun eine Übersicht der restlichen Schwimm-Highlights des Jahres 2009:

 

 

15.-20.09. Masters-Europameisterschaften in Cadiz (Spanien)
20.09. 10km Marathon Schwimmweltcup 2009 Nr.8 – An Chun (China)
26.09. 10km Marathon Schwimmweltcup 2009 Nr.9 – Shantou (China)
04.10. 10km Marathon Schwimmweltcup 2009 Nr.10 – Hong Kong
16./17.10. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.1 – Durban (Südafrika)
17.10. 10km Marathon Schwimmweltcup 2009 Nr.11 – Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
21.10. 10km Marathon Schwimmweltcup 2009 Nr.12 – Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate)
23.-25.10. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.2 Rio de Janeiro (Brasilien)
25./26.10. Freiwasser Schwimmweltcup 2009 Nr.9 – Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)
06./07.11. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.3 – Moskau (Russland)
10./11.11. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.4 – Stockholm (Schweden)
14./15.11. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.5 – Berlin
21./22.11. FINA/ARENA Schwimmweltcup 2009 Nr.6 – Singapur
26.11. – 29.11.
Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften  (Essen)
06.12.
Dt. Mannschaftsmeisterschaft 1.Bundesliga Meisterrunde
10.-13.12. 13. Kurzbahn-Europameisterschaften – Istanbul (Türkei)