Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(01.12.2023) Mehrere internationale Hochkaräter und auch deutsche Nationalschwimmer sowie Nachwuchstalente sind seit Donnerstag beim Rotterdam Qualification Meet am Start. Dabei konnte die Erlangerin Alina Baievych am ersten Tag den Sieg über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling den Sieg davontragen

In 2:11,56 Minuten kam die 14-Jährige dabei bis auf wenige Zehntel an ihre persönliche Bestleistung (2:10,78) heran und hielt die Konkurrentinnen deutlich um mehr als anderthalb Sekunden hinter sich.

Einen Platz auf dem Podest gab es auch für Lucas Matzerath. Über die 50m Brust sprintete der WM-Finalist in 27,26 Sekunden auf den dritten Platz. Eigentlich hatte sich über diese Strecke auch der britische Top-Star Adam Peaty angekündigt, er sagte seinen Start aber ab.

Für die stärkste Leistung des Tages sorgte die Tschechin Barbora Seemanova. Über die 200m Freistil hielt sie in starken 1:55,59 Minuten die niederländische Europameisterin Marrit Steenbergen (1:56,19) hinter sich.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.