30% SALE! Der Schwimm-Wandkalender 2023 im Schlussverkauf! Nur hier: Schwimm-Wandkalender SALE

(18.01.2023) Der Deutsche Schwimm-Verband hat die mit Spannung erwarteten Nominierungskriterien für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2023 in Fukuoka (Japan) und die Schwimm-WM 2024 in Doha (Katar) veröffentlicht. Wie bereits zuvor aus Verbandskreisen zu vernehmen war, verzichtet der DSV dabei über die Einzelstrecken auf das Aufstellen eigener Normzeiten.

Stattdessen müssen die Aktiven über die Olympischen Distanzen die vom Weltverband World Aquatics (ehemals FINA) vorgegebenen A-Normzeiten erfüllen, die 2024 für die Teilnahme an den Olympischen Spielen gefordert sein werden. Der Qualifikationszeitraum, in dem dies geschehen muss, läuft für die WM 2023 vom 27. März bis 23. April 2023. In diesem Zeitfenster will der DSV in Heidelberg, Magdeburg und Berlin Wettkämpfe anbieten, bei denen die Qualifikation erfolgen kann. Zudem können die Tickets innerhalb dieser vier Wochen bei vom Weltverband anerkannten internationalen Events erbracht werden.

Lediglich über die Staffelstrecken hat der Deutsche Schwimm-Verband eigene Normzeiten vorgegeben, für deren Erfüllung die im Qualifikationszeitraum erbrachten schnellsten vier Einzelzeiten des jeweiligen Staffelevents herangezogen werden. Das heißt nicht, dass diejenigen vier Aktiven, auf deren Konto jene Leistungen gingen, auch die Staffelplätze erhalten. Diese gehen an die Schwimmerinnen und Schwimmer, deren Zeiten jeweils im Vorlauf und im Halbfinale bzw. Finale innerhalb desselben Qualifikationswettkampfes und am gleichen Wettkampftag in der Addition den besten Mittelwert ergeben.

Die Verantwortlichen des DSV legen auf die Staffelevents bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften in Fukuoka ein besonderes Augenmerk, denn hier können schon die ersten Weichen für die Olympischen Spiele in Paris 2024 gestellt werden. Die besten drei Teams eines jeden Staffelevents sichern ihrer Nation einen Startplatz in Paris. Die Startslots 4 bis 16 werden an die zeitschnellsten Staffeln der WM 2023 und 2024 vergeben.  "Die Staffelrennen in Fukuoka wurden damit noch einmal aufgewertet. Wir wollen versuchen, unsere aussichtsreichsten Staffeln bereits in Japan unter den Top 16 zu platzieren, um uns im Erfolgsfall dann in der Olympiasaison ganz auf Paris konzentrieren zu können", erklärte DSV-Leistungssportdirektor Christian Hansmann.

Auf einigen Strecken wurden bereits Startplätze für die WM 2023 besetzt. Diejenigen, die bei der zurückliegenden WM 2022 in Budapest in den Endläufen standen, sind nun schon sicher für die Weltmeisterschaften in Japan qualifiziert. Dabei handelt es sich um Anna Elendt (100m Brust), Isabel Gose (200m, 400m und 800m Freistil), Lukas Märtens (200m, 400m Freistil), Lucas Matzerath (100m Brust) und Florian Wellbrock (800m und 1500m Freistil).

Die Tickets zu den Weltmeisterschaften 2024, deren Terminierung im Februar vor den Olympischen Spielen bei Trainern und Athleten auf nur wenig Gegenliebe stößt, werden im Zeitraum vom 01. Juli bis 31. August 2023 vergeben. Damit dürften unter anderem die Deutschen Meisterschaften Anfang Juli (vorauss. 06.-09-07.) eine Qualifikationsgelegenheit bieten. Für die WM 2024 sind wiederum die Finalisten der WM 2023 sicher gesetzt. Staffeln sollen bei der WM 2024 nur dann an den Start gebracht werden, wenn diese bei der WM 2023 nicht dabei oder nicht unter den Top 16 waren bzw. wenn der Verband sich im jeweiligen Event noch eine Leistungssteigerung erhofft. Auch für die Qualifikation zur Schwimm-WM 2024 werden die Olympia-A-Normen des Weltverbandes herangezogen.

Links zum Thema:

Die World Aquatics Normzeiten:

Damen   Herren
   Strecke  
 0:24,70 50 Freistil 0:21,96
0:53,61 100 Freistil 0:48,34
1:57,16 200 Freistil 1:46,26
4:07,90 400 Freistil 3:46,78
8:26,71 800 Freistil 7:51,65
16:09,09 1500 Freistil 15:00,99
1:06,79 100 Brust 0:59,49
2:23,91 200 Brust 2:09,68
0:59,99 100 Rücken 0:53,74
2:10,39 200 Rücken 1:57,50
0:57,92 100 Schmett. 0:51,67
2:08,43 200 Schmett. 1:55,78
2:11,47 200 Lagen 1:57,94
4:38,53 400 Lagen 4:12,50
     

Die DSV-Staffelnormzeiten für die Schwimm-WM 2023:

Damen   Herren
3:39,79 4x100m Freistil 3:15,40
7:57,50 4x200m Freistil 7:09,95
4:01,37 4x100m Lagen 3:35,33
3:46,70 4x100m Lg - mixed 3:46,70

.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...