30% SALE! Der Schwimm-Wandkalender 2023 im Schlussverkauf! Nur hier: Schwimm-Wandkalender SALE

(01.11.2022) Die Weltcup-Serie 2022 neigt sich dem Ende zu. Ab Donnerstag wird in Indianapolis (USA) noch einmal um Punkte und Prämien geschwommen. Im Kampf um den Weltcup-Gesamtsieg 2022 zeichnet sich sowohl bei den Damen als auch den Herren ein enges Rennen ab.

Bei den Damen konnte sich am Wochenende in Toronto die US-Amerikanerin Beata Nelson (Bild) an die Spitze des Rankings setzen und könnte damit vor heimischem Publikum in "Indy" den Gesamtsieg einfahren. Doch dafür darf sie sich keine Patzer leisten, denn die Konkurrenz lauert. Nur 2,7 Zähler trennen Nelson und ihre schärfste Verfolgerin Siobhan Haughey aus Hongkong.

Noch enger geht es bei den Herren zu. Hier thront der Sprintexperte Dylan Carter derzeit an oberster Stelle der Gesamtwertung, ist dabei jedoch gleichauf mit dem US-Schwimmer Nic Fink. Carter wird dennoch an Platz eins geführt, da er das stärkere Einzelergebnis vorzuweisen hat. Unmittelbar hinter beiden folgt der Vorjahressieger Matthew Sates und auch Chad le Clos sowie Shane Casas haben durchaus noch Chancen auf den Weltcup Gesamtsieg.

In die Punktwertung fließen bei der diesjährigen Weltcup-Serie pro Aktivem nur die besten drei Ergebnisse eines Meetings ein. Dabei gibt es abgestuft für die Ränge eins bis acht bis zu zehn Punkte für Finalplätze und dazu werden Punkte addiert, die umso höher sind, je stärker die Leistung in Relation zum Weltrekord war. So gibt es z.B. 9,9 Zähler für eine Zeit, die in der FINA-Tabelle 990 Punkte wert war. 

Die Weltcup-Gesamtwertung 2022 nach 2 von 3 Wettkämpfen:

      Berlin Toronto Gesamt
1 Beata Nelson USA 57.3 58.3 115.6
2 Siobhan Haughey HKG 58.5 54.4 112.9
3 Beryl Gastaldello FRA 52.1 53.2 105.3
4 Kylie Masse CAN 53.1 51.6 104.7
5 Ruta Meilutyte LTU 52.2 49.6 101.8
6 Louise Hansson SWE 47.3 46.9 94.2
7 Hali Flickinger USA 47.2 44.7 91.9
8 Madison Wilson AUS 47.5 44 91.5

Men’s Overall Standings Through Leg 2

      Berlin Toronto Gesamt
1 Dylan Carter TTO 57.3 57.2 114.5
2 Nic Fink USA 57 57.5 114.5
3 Matt Sates RSA 58.3 52.7 111
4 Chad le Clos RSA 56.4 53.8 110.2
5 Shaine Casas USA 48.9 58.5 107.4
6 Kyle Chalmers AUS 53.4 48 101.4
7 Thomas Ceccon ITA 52.6 48.6 101.2
8 Javier Acevedo CAN 44.2 43.9 88.1

.

Bild: FINA / Michael P. Hall

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...