Medisports Network

Nur noch wenige Tage! Das neue swimsportMagazine zum Abo-Vorteil! Ein Jahr für nur 18,95€ --> www.swimsport-abo.de

 

(27.06.2022) Zweites Rennen im Lupasee nahe Budapest für Florian Wellbrock, zweiter Weltmeistertitel! Im 5km-Rennen der Schwimm-WM 2022 lieferte der Magdeburger eine dominante Vorstellung ab und ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.

Nach 52:48,8 Stunden hatte Wellbrock beim Zielanschlag knapp vier Sekunden Vorsprung auf deinen Dauerrivalen Gregorio Paltrinieri aus Italien. Der Abstand mag nicht allzu groß gewesen sein, doch gewackelt haben die Titelambitionen Wellbrocks zu keinem Zeitpunkt des Rennens.

Nachdem sein Trainingskollege Mykhailo Romanchuk, der später die Bronzemedaille holte, auf dem ersten Renndrittel das Feld angeführt hatte, setzte sich anschließend Wellbrock an die Spitze. Dicht an seinen Füßen war die ganze Zeit Italiens Olympiasieger Paltrinieri, der alles versuchte, um sich an Wellbrock vorbeizuschieben. Doch der deutsche Starschwimmer hielt die Geschwindigkeit hoch und konterte jede auch nur ansatzweise gesetzte Tempoverschärfung Paltinieris.

“Vorne weg zu schwimmen ist schon irgendwann sehr, sehr anstrengend. Weil man bei den fünf Kilometern nicht so die Zeit hat, immer nach hinten zu schauen, muss man vorne die ganze Zeit drücken, um die Medaillen abzusichern. Es war jetzt ganz gut, dass ich ziemlich weit außen gestartet bin, dadurch ist Mischa /Romanchuk, Anm. d. Red.) gleich vor und hat die ersten zwei Runden die Führungsarbeit übernommen. Wir haben uns dann mittendrin so ein bisschen abgewechselt, und ich denke, das haben wir sehr gut gemacht”, beschrieb Wellbrock den Rennverlauf.

Im Zielkorridor startete Wellbrock dann seinen Schlusssprint, dem der Italiener erneut nicht folgen konnte. Bereits am Sonntag hatte Wellbrock auf diese Art und Weise der deutschen Freiwasserstaffel zum Weltmeistertitel verholfen. Der zweite Deutsche im Feld, Niklas Frach aus Gelnhausen, schwamm in 55:25,5 Stunden auf einen überzeugenden 13. Platz.

Für den Wellbrock war es das vierte Rennen an vier aufeinanderfolgenden Tagen und insgesamt bereits der sechste Einsatz bei den Weltmeisterschaften, bei denen er im Becken bereits Silber und Bronze über die 800 bzw. 1500m Freistil gewonnen hatte. Einen Tag Verschnaufpause gibt es nun, dann geht Wellbrock am Mittwoch als amtierender Olympiasieger über die 10km an den Start.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2022:

Bild: Archiv, Deepbluemedia/Insidefoto via LEN

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...