Medisports Network

(28.02.2022) Nur wenige Wochen vor den wichtigen US-Collegemeisterschaften präsentiert sich die in den Staaten studierende Nationalschwimmerin Anna Elendt in hervorragender Form. Am Wochenende konnte sie bei den Big 12 Conference Championships in Morgantown (West Virginia) für mehrere Ausrufezeichen sorgen.

Bei den Regionalmeisterschaften, die das zweithöchste Event der Collegesaison darstellen, stellte sie über die 100 und 200 Brust im Yardbecken in 57,35 Sekunden bzw. 2:03,92 Minuten sogar neue Veranstaltungsrekorde auf. Auf die Konkurrenz hatte die Frankfurterin jeweils mehrere Sekunden Vorsprung. Damit sollte man sie auch bei den nationalen NCAA-Meisterschaften, die vom 16. bis 19. März stattfinden, auf dem Zettel haben.

Zudem verhalf Elendt den Staffeln über die 4x50 und 4x100 Lagen zu Platz eins und trug so maßgeblich dazu bei, dass ihr Team von den Texas Longhorns sich auch den Gesamtsieg schnappte.  

Mit dabei war in Morgantown mit Marlene Hirschberg auch eine weiter deutsche Athletin. Sie konnte für die Texas Christian University wichtige Punkte sammeln, indem sie den Staffeln über 4x100 und 4x200 Freistil jeweils zum dritten Platz verhalf und über die 200 Lagen den sechsten Platz belegte.

Links zum Thema:

Bild: Texas Longhorns

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...