Medisports Network

(10.02.2022) Bei den Olympischen Spielen in Tokio schwamm die australische Spitzensprinterin Cate Campbell zu zwei Goldmedaillen in den Staffeln und holte Bronze über die 100m Freistil im Einzel. Ein glänzender Schlusspunkt ihrer Karriere? Lange überlegte die 29-Jährige, wie es für sie weiter gehen solle, doch nun ist klar: Auch in Zukunft will die mehrfache Weltmeisterin auf der internationalen Bühne mitmischen.

"Nachdem ich aus Tokio zurückkehrte, war mir noch nicht bewusst, wie es nun weitergehen soll. Ich wollte mir etwas Zeit nehmen und mit einigen Athleten sprechen, die ihre Karrieren bereits beendet hatten", erinnert sie sich im Gespräch mit dem Sydney Herald. "Sie sagten mir: 'Wenn die Zeit reif ist, dann weißt du es einfach.' - Und dieses Gefühl, mir sicher zu sein, Schluss zu machen, hatte ich eben nicht."

Stattdessen überlegte die Weltrekordhalterin, was als nächstes kommt und nun steht für sie fest: "Das große Ziel lautet am Ende des Tages: Paris 2024." Dem will sie in den kommenden Jahren einiges unterordnen. Auf die für australische Stars eigentlich sehr wichtigen Commonwealth Games in diesem Jahr verzichtet Campbell so zum Beispiel. Stattdessen plant sie einen sechsmonatigen Trainingstrip nach Europa, um damit ihre Leidenschaft und Liebe für das Schwimmen neu zu entfachen, wie sie selbst meint.

Wo genau es hingehen wird, erzählte sie nicht. Möglicherweise wird Campbell, die bereits 2008 als 16-Jährige bei den Olympischen Spielen mehrere Medaillen holte, wieder an der Seite ihrer Konkurrentin Sarah Sjöström ein paar Bahnen ziehen. Es wäre nicht das erste Mal: Schon 2018 haben beide einige Wochen in Trainingscamps miteinander verbracht. 

"Ich denke, wenn ich diese Möglichkeit nach Europa zu reisen nicht nutzen würde, dann würde ich es bereuen", meint Campbell, die sich nach ihrer Rückkehr zudem einem neuen Coach anschließen und fortan bei Damien Jones trainieren wird. Man sieht: Ihre Pläne sind geschmiedet und die Weichen gestellt. Cate Campbell ist bereit für ihren Weg nach Paris 2024.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...