Medisports Network

(02.08.2021) Wie so oft bei Olympischen Spielen hat sich auch in Tokio gezeigt, dass es im Kampf um die Medaillen nicht immer darauf ankommt, wer die schnellsten Vorleistungen hatte, sondern wer im entscheidenden Moment das beste Rennen erwischt. "Nur" zwei Weltrekorde auf Einzelstrecken gab es bei den Olympischen Spielen 2021, was auch den ungewöhnlichen Wettkampfzeiten am Vormittag geschuldet sein könnte. Dass es zudem vier Weltrekorde in den Staffeln gab, die wiederum von Teams aus vier verschiedenen Nationen aufgestellt wurden, zeigt, dass die Weltspitze insgesamt enger zusammenrückt ist. Hier könnt ihr euch alle Weltrekorde der Olympischen Spiele 2021 noch einmal als Videos anschauen:

Caeleb Dressel - 100m Schmetterling - 49,45 Sekunden

 

Tatjana Schoenmaker - 200m Brust - 2:18,95

 

 

Australien - 4x100m Freistil (w) - 3:29,69

 

 

Großbritannien - 4x100m Lagen (mixed) - 3:37,58

 

 

USA - 4x100m Lagen (m) - 3:26,78

 

 

China - 4x200m Freistil (w) - 7:40,33

.

Die Links zu den Olympischen Spielen 2021:

Bild: IMAGO /  Bildbryan