Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's nur hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(31.07.2021) Es war ein dreifach historisches Finale über die 100m Schmetterling bei den Olympischen Spielen: An der Spitze sorgte Caeleb Dressel in 49,45 Sekunden für einen neuen Weltrekord und sicherte sich damit sein drittes Gold in Tokio.

Doch es war kein Selbstläufer für den US-Star: In einem packenden Finish musste sich Dressel gegen den auf den letzten Metern heranfliegenden Ungarn Kristof Milak behaupten, der in 49,68 Sekunden für einen neuen Europarekord sorgte und erstmals unter 50 Sekunden blieb. Dressel, der sowohl bei Wende als auch Anschlag sehr schlecht an die Wand kam, unterbot dennoch seine bisherige Bestmarke, mit der er sich 2019 bei der WM nicht nur Gold sondern auch den Weltrekord von Michael Phelps schnappte, um fünf Hundertstel.

Geschichte schrieb auch der Drittplatzierte: Der Schweizer Noe Ponti holte sich in 50,74 Sekunden Bronze. Damit hat die Schweiz zum ersten Mal bei Olympischen Spielen zwei Medaillen im Schwimmen gewonnen. Bereits am Freitag hatte Jeremy Desplanches über die 200m Lagen ebenfalls mit Bronze geglänzt.

Mehr zu den heutigen Finals der Olympischen Spiele gibt es in unserem Livebericht: LIVE | Schwimmen bei Olympia 2021: Die Finals am Samstag

Die Links zu den Olympischen Spielen 2021:

Bild: IMAGO / ZUMA Wire