Medisports Network

Deutschland-Badekappe mit deinem Namen! Gibt's jetzt nur wenige Tage hier --> GER-Badekappe mit deinem Namen

 

(20.06.2021) Am vorletzten Tag der Trials im US-Amerikanischen Omaha gab es wieder einige Überraschungen. Während sich eine 15-Jährige Newcomerin zusammen mit Katie Ledecky über die 800m Freistil qualifizierte, patzte die Weltrekordhalterin Regan Smith über die 200m Rücken und schied als Dritte aus. Caeleb Dressel zeigte dagegen wie gewohnt keine Schwäche und machte seinen Startplatz über die 100m Schmetterling klar. 

Über die 800m Freistil werden bei den Olympischen Spielen zwei Katies für die USA an den Start gehen. Katie Ledecky war im Finale über die lange Freistil-Distanz in 8:14,62 Minuten wie immer nicht zu schlagen. Sie kam damit nicht ganz an ihre im März aufgestellte Weltjahresbestleistung (8:13,64) heran. Hinter ihr brachte sich eine Newcomerin in Stellung, die in Zukunft vielleicht in die Fußstapfen von Ledecky treten könnte. An einen neuen Vornamen müssen wir uns aber schonmal nicht gewöhnen. Die 15-jährige Katie Grimes schwamm sich in 8:20,36 Minuten auf die Liste der Tokio-Fahrerinnen. Ledecky fühlte sich dabei zurückerinnert an ihren Einstand vor neun Jahren, als sie sich, ebenfalls als 15-Jährige, zum ersten mal für die Spiele qualifizierte. Nachdem Grimes vor einigen Tagen über die 1500m als Dritte das Team noch knapp verfehlte, sagte Katie Ledecky zu ihr: "Du bist die Zukunft." Nach ihrer starken Leistung über die 800m korrigierte Ledecky dann ihre Aussage: "Du bist sie schon jetzt." 

Auf seiner Paradestrecke, den 100m Schmetterling, ließ Caeleb Dressel keinen Zweifel darüber aufkommen, dass im Olympia-Finale nichts über ihn gehen wird. In 49,87 Sekunden distanzierte er klar den Rest des Feldes und qualifizierte sich so für seine zweite Einzelstrecke. Morgen hat er zudem noch die Chance über die 50m Freistil ein Einzelticket zu lösen. Im Halbfinale schwamm er sich in 21,51 Sekunden schonmal auf Bahn 4 im Finale. Der Routinier Tom Shields empfahl sich in 51,19 Sekunden als Zweiter über die Schmetterling-Distanz für Tokio. 

Die Weltrekordhalterin Regan Smith ist zwar bereits sicher für Tokio eingebucht, verpasste es jedoch über die 200m Rücken ihren zweiten Startplatz für die Spiele klarzumachen. In 2:06,79 Minuten schlug die amtierende Weltmeisterin nur als Dritte an. Das Rennen machte Rhyan White, die in 2:05,73 Minuten knapp vor Phoebe Bacon (2:06,46) anschlug. 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...