Medisports Network

(07.04.2021) Die 200m Brust sind eine große Spezialität der japanischen Spitzenschwimmer und auch am Mittwoch haben sie das mal wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beim Olympiaqualifikationsmeeting in Tokio gab besonders der 19-jährige Shoma Sato Vollgas.

In 2:06,40 Minuten ist er nun der schnellste Japaner und der zweitbeste Athlet aller Zeiten weltweit. Zum Weltrekord des Russen Anton Chupkov fehlten Sato nur 3,8 Zehntelsekunden.

Damit ist der junge Brustschwimmer mitten drin im Kreis der Anwärter auf den Olympiasieg. Mit seiner heutigen Leistung buchte er ebenso wie der international bisher nur bei der Universiade in Erscheinung getretene Ryuya Mura (2:07,58) das Ticket für die Heimspiele in Tokio. Nicht mit dabei sein wird hingegen der einstige Weltrekordhalter und WM-Dritte von 2019, Ippei Watanabe, der sich heute in Tokio in 2:08,30 Minuten mit Platz drei zufrieden geben musste. Auf Rang vier blieb auch Kaede Hirakawa in 2:08,98 Minuten unter der 2:09er Marke.

Bilder: FINA / Budapest 2019