Medisports Network

(17.07.2011) Die deutsche Schwimmer werden im WM-Becken von Shanghai über 33 Einzelstrecken an den Start gehen. Lediglich drei der Sportler  (Lisa Vitting, Franziska Jansen, Christoph Fildebrandt) sind nur für die Staffeln vorgesehen und haben keine Einzelstarts.

Insgesamt sollen die Beckenschwimmer in Shanghai sechs WM-Medaillen holen – je zwei in jeder Farbe. Im Medaillenspiegel der WM 2009 hatte man mit je viermal Gold und Silber sowie einmal Bronze den zweiten Platz hinter den USA belegt. Die Beckenwettbewerbe beginnen am 24. Juli.

Die Einzelstarts der DSV-Schwimmer:

Jenny Mensing:
100 m Rücken
50 m Rücken
200 m Rücken

Sarah Poewe
100 m Brust

Dorothea Brandt
50 m Brust
50 m Freistil

Britta Steffen
100 m Freistil
50 m Freistil

Silke Lippok
200 m Freistil

Daniela Schreiber
100 m Freistil

Sina Sutter
100 m Schmetterling

Jan David Schepers
200 m Lagen

Markus Deibler
200 m Lagen
100 m Freistil

Marco di Carli
100 m Freistil

Paul Biedermann
400 m Freistil
200 m Freistil

Christian vom Lehn
100 m Brust
200 m Brust

Yannick Lebherz
200 m Rücken
400 m Lagen

Hendrik Feldwehr
100 m Brust
50 m Brust

Helge Meeuw
100 m Rücken
50 m Rücken

Benjamin Starke
100 m Schmetterling

Tim Wallburger:
200 m Freistil

Clemens Rapp:
400 m Freistil

Christian Kubusch:
800 m Freistil
1500 m Freistil

Steffen Deibler:
50 m Schmetterling
100 m Schmetterling