Medisports Network

(22.07.2011) Rekord-Weltmeister Thomas Lurz hat sich bei der Schwimm-WM in Shanghai den Titel über die 5 km im Freiwasser geholt und sich damit das zehnte WM-Gold seiner Karriere gesichert. In 56:16,6 Stunden verwieß der Würzburger den Griechen Spyros Gianniotis um acht Zehntelsekunden auf den zweiten Rang und nahm damit Revanche für die Niederlage über die 10km vor zwei Tagen.

“Es ist immer schwieriger. Man wird zum einen nicht jünger und die Jugend kommt nach. Siebenmal hintereinander zu gewinnen ist schon ganz gut”, so der 31-Jährige. Die Bronzemedaille ging an Evgeny Drattsev aus Russland. Jan Wolfgarten kam in 56:40,2 Stunden auf den 23. Platz.

Bei den Damen schwamm Isabelle Härle in 1:00:52,9 Stunden auf Platz 16. Isabelle Donath kam drei Plätze dahinter in 1:01:06.2 Stunden ins Ziel. Der Sieg ging an die Schweizerin Swann Oberson (1:00:39,7) vor Aurenne Muller aus Frankreich und der US-Amerikanerin Ashley Grace Twichell.