Medisports Network

(24.02.2012) Olympiasieger Ian Thorpe wird morgen in der Schweiz einen letzten Test-Wettkampf bestreiten, bevor er in seine australische Heimat fliegt um sich dort auf die Mitte März anstehende Olympia-Qualifikation vorzubereiten.

Beim HiPoint Meeting in Zürich wird er erstmals auch über seine einstige Paradestrecke 400m Freistil ins Becken springen. Gemeldet ist der 29-Jährige mit einer Zeit von 3:50,00 Minuten. Thorpe hielt in 3:40,08 Minuten sieben Jahre lang den Weltrekord über diese Strecke. Erst bei der WM in Rom 2009 konnte Paul Biedermann die Bestmarke im Hightech-Anzug schwimmend hauchdünn um eine Hundertstel unterbieten.

Ambitionen, diese Strecke auch mit Blick auf die Olympischen Spiele in London in Angriff zu nehmen, hat Thorpe wohl weiterhin nicht. “Bei den 400m geht es mehr um die Rennerfahrung und weniger um das, was er sich für die Trials vorgenommen hat”, so der australische National-Coach Leigh Nugent gegenüber der “Herald Sun”.

Thorpe wird morgen zudem über die 100m Freistil an den Start gehen. Hier bekommt er es mit seinem neuen Trainingspartner, Europameister Andrey Grechin aus Russland und dem Schweizer Olympia-Teilnehmer Flori Lang zu tun.