Medisports Network

(03.07.2013) Am ersten Tag des Swimming Cup in Mailand konnte der Olympia-Vierte Steffen Deibler die 100m Schmetterling für sich entschieden. Bei dem hochkarätig besetzten Meeting verwies er den EM-Dritten Matteo Rivolta in 52,97 Sekunden um fünf Hundertstel auf den zweiten Platz.

Zwei Siege gab es für die dänische Weltmeisterin Jeanette Ottesen Gray. Sie entschied die 50m Schmetterling (26,09) und das K.O.-Finale der 50m Freistil (25,45) für sich. Einen Sieg feierte auch Federica Pellegrini, die über die 100m Rücken in 1:02,59 Minuten die Goldmedaille holte. Die als Freistilspezialistin bekannte Olympiasiegerin will sich bei der Schwimm-WM in Barcelona erstmals als Rückenschwimmerin der internationalen Konkurrenz stellen.

Für Steffen und Markus Deibler ist das Meeting in Mailand der letzte Wettkampf vor der Schwimm-WM 2013. Ein besonderer Reiz des Swimming Cup ist dessen Modus: Es wird pro Strecke nur ein Lauf geschwommen, dieser ist jedoch mit internationalen Spitzenschwimmern besetzt.

Links zum Swimming Cup in Mailand: