Medisports Network

(23.06.2013) Der Würzburger Sören Meißner ist auch beim zweiten Rennen der Europacup-Serie im Freiwasser aufs Podium geschwommen. In 1:56:35,64 Stunden musste er sich beim Wettkampf im Balaton (Ungarn) über die 10km-Distanz lediglich dem Belgier Brian Rykeman beim Zieleinlauf um 2,7 Zehntel geschlagen geben.

Zum Auftakt der Europacup-Serie hatte Meißner das Rennen über 5km in Bat Yam (Israel) für sich entscheiden können. Das nächste Meeting des Freiwasser-Europacups steht am 28. Juli auf dem Plan.

Zu diesem Zeitpunkt läuft in Barcelona bereits die Schwimm-WM 2013. Für diese hatte sich Meißner bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin über die 800 und 1500m Freistil qualifizieren können. Die Freiwasser-Europacups nutzt er als Vorbereitung für die Schwimm-WM.

Dies gilt ebenso für 10km-Olympiasiegerin Eva Ristzov. Die Ungarin entschied auch das Rennen in ihrer Heimat für sich. Schon zum Auftakt des Europacups hatte sie Gold holen können.