Medisports Network

(22.03.2012) Zum Abschluss der australischen Meisterschaften in Adelaide konnte ein junges Geschwisterpaar für Schlagzeilen sorgen. Über die 50m Freistil sicherte sich die 19-jährige Cate Campbell in 24,55 Sekunden den Titel vor ihrer sogar noch zwei Jahre jüngeren Schwester Bronte, die sechs Hundertstel später anschlug.

Beide dürfen über diese Strecke somit bei den Olympischen Spielen in London an den Start gehen. Die Teenage-Schwestern rangieren in der Weltrangliste nun zudem unter den Top Ten.

Für Comeback-Schwimmerin Libby Trickett wird es somit jedoch in London keinen Einzelstart geben. Sie kam in 24,77 Sekunden auf den vierten Platz. Im Kampf um eine Medaille in Adelaide musste sie sich dabei einer weiteren Teenagerin geschlagen geben. Die 16-jährige Yolane Kukla kam in 27,76 Sekunden auf Platz drei. Zumindest hatte sich die elf Jahre ältere Trickett mit dem fünften Rang über die 100m Freistil bereits einen Platz im australischen Staffelteam sichern und so das Ticket für die Olympischen Spiele lösen können.

Für eine neue Weltjahresbestzeit konnte Leiston Pickett sorgen. Die Vize-Weltmeisterin auf der Kurzbahn verbesserte über die nicht-olympischen 50m Brust in 30,68 Sekunden ihre eigene zuvor aufgestellte Bestmarke um 2,5 Zehntelsekunden und verteidigte so ihren Titel aus dem Vorjahr.