Medisports Network

(11.06.2013) Das dänische Schwimmtalent Mie Nielsen wird auf die Schwimm-WM 2013 in Barcelona verzichten. Die 16-Jährige Rückenspezialistin musste sich wegen einer langwierigen Knieverletzung einer Operation unterziehen und wird daher nicht bei den Weltmeisterschaften starten können.

Nielsen hatte bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul im vergangenen Jahr die Silbermedaille über die 100m Rücken geholt. Außerdem war sie Teil der dänischen 4x100m Lagenstaffel, welche in der Türkei mit neuem Europarekord Überraschungsweltmeister werden konnte.

Auch bei der WM in Barcelona wäre sie fester Bestandteil des Lagenquartetts gewesen. Mit Nielsen, Sprintspezialistin Jeanette Ottesen Gray, Brustexpertin Rikke Möller Pedersen und Newcomer Pernille Blume hätte Dänemark bei den Weltmeisterschaften ein schlagkräftiges Team an den Start bringen können, welches auch Außenseiterchancen auf Edelmetall gehabt hätte.

Über einen möglichen Ersatz für Nielsen wurde noch nichts bekannt. Bereits nach den Olympischen Spielen hatte sich Nielsen am Knie operieren lassen. Die Probleme waren im Laufe dieses Jahres jedoch wieder aufgetreten, daher hat man sich in Absprache mit dem dänischen Verband zu einer erneuten Operation entschieden.