Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(19.04.2013) Bei den russischen Meisterschaften in Kazan konnte Europameister Viacheslav Sinkevich gestern eine neue Weltjahresbestzeit über die 200m Brust aufstellen. In 2:08,62 Minuten schwamm er schon im Halbfinale als erster Athlet des Jahres unter die Marke von 2:10 Minuten.

Sinkevich verdrängte damit DSV-Schwimmer Marco Koch von der Spitze der Weltrangliste. Dieser hatte bisher das Ranking mit seiner bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften geschwommenen Zeit von 2:10,40 Minuten angeführt.

Für eine weitere Top-Leistung in den Halbfinals sorgte Kurzbahn-Weltmeister Vlad Morozov. Der 20-Jährige schwamm in den Semis über die 50m Rücken in 24,80 Sekunden einen neuen russischen Rekord.