Medisports Network

(11.03.2013) Das Schwimm-Frühjahr 2013 nimmt Fahrt auf: Bei der "Trofeu Milano" in Mailand lieferten am vergangenen Wochenende auch die italienischen Schwimmer Spitzenzeiten ab. Neben dem überraschenden Einsatz von Federica Pellegrini über die 200m Rücken konnte vor allem Vize-Weltmeister Fabio Scozzoli für Highlights sorgen. Über die 50m Brust schwamm er in 27,51 Sekunden die bisher zweitschnellste Zeit des Jahres.

Über die doppelte Distanz landete Scozzoli in 1:00,90 Minuten auf Platz vier der Weltrangliste. Europameister Gregorio Paltrinieri startete mit einer Zeit von 15:06,66 Minuten über die 1500m Freistil in das Wettkampfjahr 2013. Der 18-Jährige schwamm damit die bisher zweitschnellste Zeit des Jahres. Über die 200m Schmetterling schwamm Stefania Pirozzi in 2:09,58 Minuten auf Platz vier der Weltrangliste.

Auch mehrere internationale Stars waren in Mailand im Einsatz. Drei Siege sicherte sich der Ungar Laszlo Cseh. Über die 200m Schmetterling schwamm er in 1:58,49 Minuten die bisher fünftschnellste Zeit des Jahres. Außerdem entschied Cseh die 200m Lagen (2:01,52) und 400m Lagen (4:20,94) für sich. Für einen weiteren Sieg der internationalen Gäste sorgte zudem der Brasilianer Bruno Fratus, der über die 50m Freistil in 22,23 Sekunden Gold holte.