Medisports Network

(13.11.2010) Am heutigen ersten Tag der Schwimmwettbewerbe bei den Asien-Spielen in Guangzhou hat die Chinesin Jing Zhao in 58,94 Sekunden einen neuen Textil-Weltrekord über die 100m Rücken aufgestellt.

Als Startschwimmerin der chinesischen 4x100m Lagenstaffel war sie die erste Frau, die ohne die Unterstützung eines Hightech-Anzuges unter die Marke von 59 Sekunden schwimmen konnte. Sie unterbot die alte Bestmarke der Japanerin Aya Terakawa um 19 Hundertstelsekunden.

Für eine weitere Top-Leistung sorgte der Japaner Takeshi Matsuda, der über die 200 Meter Schmetterling US-Star Michael Phelps von der Spitze der Weltrangliste verdrängte. Der 26-Jährige war in 1:54,02 Minuten um neun Hundertstel schneller als Phelps bei dessen Sieg bei den Panpazifischen Meisterschaften im August.