Medisports Network

(10.12.2010) Insgesamt 25 Einzelstarts werden die deutschen Schwimmer bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft vom 15. bis 19. Dezember in Dubai absolvieren (Siehe unten). Zudem wird der DSV lediglich zwei Staffeln an den Start bringen.

Die Männer werden über die 4x100m Lagen und 4x200m Freistil antreten. Auf die 4×100 Freistil der Männer sowie die Frauenstaffeln wird verzichtet. Das deutsche Team wird in Dubai aus lediglich vier Frauen und sieben Männern bestehen. Die meisten Starts stehen für Markus Deibler auf dem Plan, der über sechs Strecken antreten wird.

Hier die Starts der deutschen Schwimmer in Dubai:

Frauen:
Dorothea Brandt (SG Neukölln Berlin) 50 B 50 F
Silke Lippok (SSG Pforzheim) 100 F 200 F
Daniela Schreiber (SV Halle/Saale) 100 F 200 F
Theresa Michalak (SV Halle/Saale) 100 L 200 L

Männer:
Steffen Deibler (Hamburger SC) 50 F,100 F,50 S,100 S, 4x100L
Markus Deibler (Hamburger SC) 100 L,200 L,100 F,200 F,4x200F,4x100L
Paul Biedermann (SV Halle/Saale) 200 F, 400 F, 4×200 F
Benjamin Starke (SG Neukölln Berlin) 100 S, 4×200 F
Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt) 200 B, 100 B
Hendrik Feldwehr (SG Essen) 50 B, 100 B, 4×100 L
Stefan Herbst (SSG Leipzig) 50 R, 100 R, 4×200 F, 4×100 L