Medisports Network

(14.06.2012) Am ersten Tag des Sette Colli Meetings in Rom sorgte die niederländische Sprintqueen Ranomi Kromowidjojo für das Highlight. Bei ihrem Sieg über die 50m Freistil blieb sie 24,21 Sekunden nur elf Hundertstel über ihrem im April aufgestellten Textil-Weltrekord.

 

Italo-Diva Federica Pellegrini konnte über die 400m Freistil in 4:06,03 Minuten die Dänin Lotte Friis nur um 1,2 Zehntel hinter sich halten.

Für die beiden im Finalabschnitt startenden DSV-Athleten gab es heute keine Medaillen. Marco Koch verpasste als Vierter über die 100m Brust in 1:00,92 Minuten um vier Hundertstel am Podium vorbei. Der Sieg ging hier in 1:00,39 Minuten an den Südafrikaner Cameron van der Burgh. Über die 100m Schmetterling kam Steffen Deibler (52,92 Sekunden) beim Sieg von van der Burghs Landsmann Chad le Clos (52,51)