Medisports Network

(05.05.2011) Laut seinem Trainer Gennadi Touretski könnte Schwimm-Star Ian Thorpe fast genau fünf Jahre nach seinem Rücktritt am 4. November beim Kurzbahn-Weltcup in Shanghai sein Comeback geben. Es ist das erste Meeting auf Weltklasse-Niveau, für das der fünfmalige Olympiasieger laut den Anti-Doping-Regularien startberechtigt wäre. “Ich denke, im November wird er zurück sein im Rennzirkus”, so Touretski, der einst bereits Russlands Schwimm-Zaren Alexander Popov zu Olympiatiteln führte.


Mit seinen Comeback-Anstrengungen befindet sich Thorpe laut seinem Coach auf einem guten Weg. “Er ist in guter Form, denn seine Einstellung ist positiv.” Mittlerweile nähere sich Thorpe zudem seinem Wettkampfgewicht. Die Marke von 100kg wurde bereits unterschritten.

Zuletzt konnte sich auch die breite Öffentlichkeit davon überzeugen, dass Thorpe körperlich in guter Form ist. Bei der Hochzeit des britischen Trohnfolgers zählte er zu den geladenen Gästen und machte dabei keine allzu schlechte Figur.