Medisports Network

(19.06.2011) Zum Abschluss der Trofeo Sette Colli in Rom konnte Christian vom Lehn den Sieg über die 200m Brust holen. In 2:13,12 Minuten ließ er den Italiener Edoardo Giorgetti um sechs Hundertstel hinter sich. Auf den dritten Rang kam in 2:13,26 Minuten Marco Koch.

 

Jenny Mensing konnte über die 200m Rücken in 2:11,24 Minuten ebenfalls zu Bronze schwimmen. Für einen weiteren Podestplatz sorgte Markus Deibler, der in 49,36 Sekunden über die 100m Freistil Dritter wurde. Jan David Schepers tat es den beiden über die 200m Lagen in 2:01,76 Minuten gleich.

Über die 50m Schmetterling der Herren verfehlte Steffen Deibler in 23,71 Sekunden als Vierter knapp das Podium. Im Finale der Damen kamen über diese Distanz Sina Sutter (26,88) und Lisa Vitting (27,30) auf die Plätze sechs und acht. In 25,37 Sekunden konnte Therese Alshammar hier eine neue Weltjahresbestzeit aufstellen.

Über die 200m Freistil schwamm Vize-Europameisterin Silke Lippok in 1:58,56 Minuten als Vierte an den Medaillen vorbei. Lisa Vitting kam hier in 2:01,99 auf Platz acht.
Sarah Poewe schwamm in 2:30,04 Minuten über die 200m Brust auf Rang fünf. Zwei Plätze hinter ihr schlug Laura Simon in 2:31,18 Minuten an.