Medisports Network

(29.06.2011) Australiens einstige Sprint-Queen Libby Trickett wird nicht an den Weltmeisterschaften in Shanghai teilnehmen. Bei dem eigens für sie geschaffenen Qualifikationsmeeting in Adelaide verpasste sie die Chance, sich einen Platz im australischen 4x100m Freistil-Team zu erschwimmen.

Diesen schnappte sich Marieke Guehrer (Foto), Weltmeisterin über die 50m Schmetterling, in 54,29 Sekunden. Für Trickett blieb in 55,68 Sekunden nur Platz sechs. Trotzdem war die 26-Jährige glücklich, nach fast zwei Jahren Pause zurück im Wettkampfbecken zu sein. “Es tat höllisch weh, doch ich habe jeden Moment genossen”, so die Olympiasiegerin, die sich nun auf die Spiele in London vorbereiten wird.

Bei den Herren sicherte sich Kyle Richardson in 48,89 Sekunden den Platz in der australischen 4x100m Freistilstaffel.