ARENA RUCKSACK Sonderedition in der neuen Swimfreak-Box! Jetzt 30% sparen! ➡️ www.swimfreaks.de

(25.10.2013) Mehrere deutsche Spitzenschwimmer sind heute beim Internationalen Neptunschwimmfest in Rostock im Einsatz. Dabei startet unter anderem Olympiafinalist Markus Deibler in die herbstliche Kurzbahn-Saison.

(22.10.2013) Normalerweise sorgen vor allem die Nachrichten spektakulärer Sportler-Comebacks für Schlagzeilen. Nun jedoch lässt die Rückkehr von einem der erfolgreichsten deutschen Schwimmtrainer aufhorchen: Starcoach Norbert Warnatzsch steht ein Jahr nach seinem Rücktritt wieder am Beckenrand und will erneut deutsche Spitzenschwimmer zu Olympia führen.

(21.10.2013) Mit einer Medaille von Theresa Michalak verabschieden sich die deutschen Schwimmer vom Weltcup aus Doha. Die Hallenserin holte den einzigen Podestplatz für das DSV-Team am heutigen Tag. Zuvor waren Dorothea Brandt und Hendrik Feldwehr knapp gescheitert. Die internationalen Stars sorgten für den insgesamt bereits 16. Weltrekord des diesjährigen Tour.

(21.10.2013) Am zweiten Tag des Weltcup-Meetings in Doha konnten sich die vier deutschen Schwimmer insgesamt fünf Plätze in den Finals sichern. Zwei Endlauf-Tickets konnte Theresa Michalak lösen.

(20.10.2013) DSV-Ass Dorothea Brandt konnte auch beim Weltcup in Doha (Katar) über die 50m Freistil auf den zweiten Platz sprinten. Bereits bei den zurückliegenden beiden Meetings war ihr dies gelungen. Eine weitere Medaille gab es zudem für Hendrik Feldwehr, der über die 50m Brust Dritter wurde. Zudem wurde der 15. Weltrekord der diesjährigen Weltcup-Tour aufgestellt.

(18.10.2012) Auch am zweiten Tag des Weltcup-Meetings in Dubai konnten sich die vier deutschen Schwimmer problemlos Plätze in den Finals sichern. Über die 50m Brust hofft Dorothea Brandt am Nachmittag auf ihre zweite Medaille des Wettkampfes. Sie qualifizierte sich in 30,73 Sekunden als Drittschnellste der Vorläufe für das Finale.