Medisports Network

(14.11.2011) Kurzbahn-Europameister Marco Koch konnte beim Weltcup-Finale in Tokio seinen dritten Platz in der Gesamtwertung verteidigen und darf sich nun über einen Scheck in Höhe von 30.000$ freuen. Ihm genügte dafür die achtbeste Leistung beim Meeting in Japan. Die 100.000$-Prämien für den Gesamtsieg gingen wie erwartet an Schweden-Diva Therese Alshammar und den Südafrikaner Chad le Clos. Für Comeback-Star Ian Thorpe brachte die Serie lediglich eine Finalteilnahme aus sieben Starts und die Erkenntniss, dass auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2012 noch eine Menge Arbeit vor ihm liegt.

weiterlesen

(10.11.2011) Weltcup-Dauerbrenner Marco Koch kann bereits mit einer Hand nach einem satten Scheck für einen der vorderen Plätze der Weltcup-Gesamtwertung greifen. Beim Meeting in Peking (China) sorgte der Darmstädter für die drittbeste Leistung und konnte so seinen dritten Platz im Gesamt-Ranking weiter absichern. An der Spitze ist Chad le Clos und Therese Alshammar der Sieg so gut wie nicht mehr zu nehmen.

weiterlesen

(24.10.2011) Nicht nur der Weltrekord von Missy Franklin zeugt davon, dass der Weltcup in Berlin das bisher “schnellste” Meeting der Wettkampfserie war. Auch der Blick in die Liste der punktbesten Leistungen zeigt dies. Bei keinem der Weltcups in diesem und auch im vergangenen Jahr mussten die Athleten so schnell sein, um ein paar Zähler für die Gesamtwertung (siehe unten) zu erhalten. Bei den Herren konnte Chad le Clos seine Führung ausbauen. Auch für Marco Koch gab es wieder Weltcup-Punkte.

weiterlesen

(23.10.2011) Paul Biedermann überzeugt, Daniela Schreiber schlägt Britta Steffen und Michael Phelps präsentiert sich mit ansteigender Form. Auch der zweite Tag des Weltcups in Berlin hatte einige Highlights zu bieten. Die DSV-Athleten standen insgesamt sechsmal auf dem Podest.

weiterlesen

(21.10.2011) Am Samstag und Sonntag werden in Berlin etliche Weltstars und nahezu die gesamte Spitze der DSV-Athleten das Becken der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark zum Kochen bringen. Der Blick auf die Meldungen zeigt, dass das Meeting in der Bundeshauptstadt der bisher am hochkarätigsten besetzte Wettkampf der diesjährigen Weltcup-Serie ist. Paul Biedermann trifft auf Yannick Agnel, Superstar Michael Phelps bekommt es mit einigen seiner WM-Rivalen zu tun und Britta Steffen wird ihren ersten Wettkampf seit der schlagzeilenreichen Weltmeisterschaft in Shanghai bestreiten.

weiterlesen