Medisports Network

(07.03.2019) Vier Schwimmer, ein Team - das kennt man in unserem Sport eigentlich nur von Staffeln. Bei den Swim Race Days in Dortmund wurden alle Mitglieder der Schwimm-Quartette am vergangenen Wochenende aber gemeinsam auf die Jagd geschickt. 
Dabei legen die Athleten als Team eine Strecke von 200m Freistil zurück, wobei nur der letzte Schwimmer die komplette Distanz im Wasser bleibt. Alle 50 Meter steigt der vordere Schwimmer aus – die übrigen Schwimmer wenden und setzen ihr Rennen, ohne im eigenen Team zu überholen, fort. Es muss also ein Athlet die gesamte 200m-Strecke schwimmen, während jeweils drei seiner Teamkollegen bei 50, 100 und 150m aus dem Becken steigen.
Bei den Teilnehmern in Dortmund kam das Ganze am Wochenende sehr gut an. Hier könnt ihr euch selbst ein Bild von dem neuen Wettkampfformat machen: