Medisports Network

(28.01.2015) "Euro Meet" lautet der Titel des am Wochenende in Luxemburg stattfindenden Wettkampfes und der Name ist Programm: Etliche europäische Spitzenschwimmer treffen hier aufeinander. Auch mehrere deutsche Top-Athleten sowie Nachwuchsschwimmer sind mit am Start.


Das "Euro Meet" in Luxemburg ist mittlerweile traditionell einer der Höhepunkte zum Jahresauftakt und auch diesmal haben sich wieder Spitzenschwimmer ihr Kommen angekündigt. Der Deutsche Schwimm-Verband schickt mehrere seiner EM-Medaillengewinner ins Rennen.

Die DSV-Asse bekommen es mit hochkarätiger Konkurrenz zu tun. So trifft Weltrekordhalter Paul Biedermann auf den Serben Velimir Stjepanovic, der ihm schon bei der EM in Berlin eine Niederlage zufügte. Europameister Marco Koch stellt sich dem Olympia-Zweiten Michael Jamieson und Franziska Hentke wird sich mit der spanischen Spitzenschwimmerin Mireia Belmonte messen.

Mit dabei sind in Luxemburg auch die EM-Medaillengewinner Philip Heintz und Clemens Rapp sowie weitere Mitglieder des deutschen Teams der Europameisterschaften, so zum Beispiel Jacob Heidtmann, Sarah Köhler, Leonie Beck, Sonnele Öztürk und Caroline Ruhnau.

Mireia Belmonte hat bei dem Meeting auch ein paar starke Team-Kollegen dabei. Unter anderem treten die Vize-Weltmeisterin Melanie Costa und der einstige EM-Sieger Rafael Munoz an. Zudem sorgen der polnische Spitzensprinter Konrad Czerniak, die beiden ungarischen Top-Stars Laszlo Cseh und Zsuzsanna Jakabos oder auch der dänische Überraschungs-Europameister Victor Bromer für eine erstklassige Besetzung des Wettkampfes.

Auch einige Zukunftshoffnungen des deutschen Schwimmsports werden dabei sein. Der DSV schickt in Luxemburg einen großen Teil seines Perspektivteams um Lisa Höpink, Marlene Hüther oder auch Alexander Kunert an den Start.

Insgesamt sorgen Athleten aus 20 Nationen für mehr als 2100 Wettkampfstarts. Von Freitag bis Sonntag werden es diese Schwimmer in Luxemburg krachen lassen. Hier die wichtgsten Links zum Euro Meet 2015:

.