Medisports Network

(18.10.2018) Nichts geht mehr - die Meldungen für die Smit Sport Opera Swim Classics 2018 liegen vor und es wird eine gut besuchte Veranstaltung. Das vom gastgebenden SV Bayer Wuppertal vorgegebene Startlimit wurde ausgereizt und besonders beliebt scheint das Event bei den Ultrakurzsprintern zu sein.

Insgesamt 139 Meldungen gab es allein für die Speedo 25m-Challenge. Unter den Teilnehmern sind auch absolute Top-Schwimmer wie der aktuelle Deutsche Rekordhalter über die 50m Freistil, Damian Wierling, Brustschwimmer Marco Koch, der 200m-Experte Robin Backhaus oder auch die amtierende 100m-Meisterin auf der Kurzbahn, Lisa Höpink.

Vielleicht triumphiert am Ende aber ein ganz anderer: Die schnellste Meldezeit teilt sich Damian Wierling in brutal schnellen 10,00 Sekunden mit dem Wiesbadener Danny Wieck. Dieser ist kein Geringerer als der amtierende Weltrekordhalter über die 50m im Rettungsschwimmen. Mit dem Malteser Matthew Galea ist zudem ein internationaler WM- und EM-Teilnehmer für den Ultrasprint gemeldet.

Bei der 25m-Challenge, die nicht zum offiziellen Programm der vom Weltverband FINA vorgegebenen Strecken gehört, werden über mehrere Runden die Sieger ermittelt. Nach einem Achtelfinale der besten 16 Schwimmer scheidet Runde für Runde die Hälfte des Feldes aus, bis sich im Eins-gegen-Eins-Finale zum Abschluss der Smit Sport Opera Swim Classics nur noch zwei Athleten gegenüberstehen. Für die beiden Damen bzw. Herren geht es hier dann um jeweils 300 Euro, die vom Event-Premiumpartner Speedo zur Verfügung gestellt werden.

Neben der Speedo 25m-Challenge steht in Wuppertal vom 26. bis 28. Oktober noch das komplette restliche FINA-Wettkampfprogramm auf dem Plan. Über die 50-, 100- und 200m-Strecken werden die Champions im Vorlauf-Finals-Modus ermittelt. 

.......................
*Werbung*
Übrigens: Aktuelle Angebote von Speedo findet ihr auf der Seite von Smit Sport. Dort gibt es unter anderen die Speedo Flip Turn Collection mit 20% Rabatt

.......................