Medisports Network

(23.01.2018) Mit dem Euro Meet in Luxemburg steht am Wochenende ein echter Leckerbissen für Schwimmfans auf dem Programm. Schon der Blick auf die Meldelisten dürfte für begeisterte Augen sorgen. Die Veranstalter des Euro Meet 2018 haben nun die Starlisten der einzelnen Strecken veröffentlicht.

Wie angekündigt finden sich hier Stars wie Sarah Sjöström, Adam Peaty oder auch Laszlo Cseh. Nicht mit dabei ist hingegen Ungarns Spitzenschwimmerin Katinka Hosszu, die eigentlich beim Euro Meet 2018 starten sollte.

Auch etliche deutsche Spitzenschwimmer wie Marco Koch, Franziska Hentke, Sarah Köhler und Philip Heintz sind gemeldet. Marco Koch wird sich auf die 100 und 200m Brust konzentrieren und bekommt es dabei u.a. mit Adam Peaty zu tun. Philip Heintz startet über die 100 und 200m Schmetterling, 200m Lagen sowie die Nebenstrecken 100m Brust und 50m Rücken ins Wettkampfjahr.

Die DSV-Athleten haben am Wochenende bereits die  Möglichkeit, sich für die Schwimm-EM 2018 in Glasgow zu qualifizieren. Dazu müssen in den Vorläufen und Finals die vom Verband vorgegebenen Normzeiten geknackt werden.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: