Medisports Network

(18.07.2012) Vor neun Monaten startete die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) mit der Gründung des DVAG-Juniorteams ein ehrgeiziges Schwimm-Förderprojekt. „Gerade zu Beginn der sportlichen Laufbahn benötigen hoffnungsvolle Jungsportler Unterstützung, damit sie sich auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren können. Als Förderer der Nachwuchssportler will die Deutsche Vermögensberatung das DVAG-Juniorteam auf dem Weg zu Spitzenleistungen bestmöglich begleiten“, formulierte Andreas Pohl, Mitglied der Geschäftsleitung der DVAG, die Zielstellung.

Über 180 Mädchen zwischen 14 und 18 Jahre und Jungen zwischen 16 und 20 Jahren bewarben sich im vergangen Sommer um einen der ersten fünf Plätze im DVAG-Juniorteam. Seit November 2011 profitieren Elena Czeschner (1. Schwimmverein Nördlingen/SG Schwabmünchen-Nördlingen), Rosalie Käthner (SG Frankfurt), Max Pilger (SSF Bonn), Annalena Felker (SG Gelsenkirchen) und Metin Aydin (SG Essen) von den umfangreichen Förderleistungen des Teams, beispielweise professionelle Trainingskleidung, Zuschüsse zu Trainings- und Wettkampffahrten und ein zusätzliches Taschengeld. Für die nachhaltige Absicherung der Jugendlichen wurde darüber hinaus ein eigener Ausbildungsfond eingerichtet.

„Die Aufnahme ins Juniorteam ist für mich ein besonderer Ansporn“

Die bayrische Schwimmerin Elena Czeschner, die sich im Mai über fünf Deutsche Jahrgangsmeister-Titel freuen durfte, zeigt sich mit dem ersten Juniorteam-Jahr sehr zufrieden. „Die Aufnahme ins DVAG-Juniorteam ist für mich ein besonderer Ansporn im Training und bei Wettkämpfen noch mehr Gas zu geben.“ Ihre Teamkollegin Rosalie Käthner schätzt vor allem die Gemeinschaft im Team: „Ich finde es klasse, wenn ich bei Wettkämpfen Mitglieder aus dem Juniorteam treffe und wir uns gegenseitig anfeuern.“ Dass der Zusammenhalt stimmt, zeigten die beiden Nachwuchstalente bei den Junioren-Europameisterschaften vor zwei Wochen, als sie insgesamt vier Medaillen für die DSV-Auswahl beisteuerten. Auch hinter Annalena Felker und Max Pilger liegt ein sportliche erfolgreiches Jahr, das mit ein wenig Aufregung begann, wie Max erzählt: „Als ich zum ersten Mal mit Paul Biedermann und Marco Koch trainiert habe, war ich schon ein wenig aufgeregt – die beiden kennt man ja normal nur aus dem Fernsehen.“ Beim EOYF-Länderwettkampf am vergangenen Wochenende war bei beiden Juniorteam-Mitgliedern keine Nervosität zu spüren: Mit fünf ersten Plätzen und einem zweiten Platz bewiesen Annalena und Max auch gegen internationale Konkurrenz ihr Talent. Auch für das älteste Teammitglied Metin Aydin, der mit der Mannschaft der SG Essen die Deutsche Vize-Meisterschaft feiern konnte, bietet die Aufnahme ins Juniorteam eine große Chance: „Mit der Unterstützung des DVAG-Juniorteams möchte ich mir meinen großen Traum von einem Schwimm-Stipendium in den USA erfüllen.“

DVAG sucht Schwimmtalente – Bewerbung noch bis 31. Juli möglich

Nach dem ersten Jahr ziehen Teammitglieder, Eltern und Verantwortliche ein positives Fazit. Sportlich konnte sich jedes Teammitglied weiterentwickeln und von den Förderleistungen des Juniorteams profitieren. Nun startet die zweite Bewerbungsphase, bei der fünf neue Nachwuchsschwimmer/innen die Möglichkeit bekommen, Teil des DVAG-Juniorteams zu werden. Falls auch ihr den Traum von einer Zukunft als Schwimm-Profi habt, bewerbt euch noch bis zum 31. Juli 2012 – mehr Informationen gibt´s unter: www.dvag-juniorteam.de