Medisports Network

(21.06.2014) Mit zwei weiteren Titeln für Johannes Hintze sind heute die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zu Ende gegangen. Zudem konnte Julia Willers ihren sechsten Altersklassenrekord der Titelkämpfe aufstellen.


Auch der letzte Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin stand im Zeichen von Julia Willers und Johannes Hintze. Im Hauptfinale über die 100m Brust konnte die Hallenserin Willers einen weiteren Deutschen Altersklassenrekord aufstellen.

In 1:08,36 Minuten verbesserte sie die Bestmarke bei den 18-Jährigen, die sie erst gestern im Jahrgangsfinale aufgestellt hatte, um weitere fünf Hundertstelsekunden. Insgesamt konnte sie damit in Berlin sechsmal neue Deutsche Altersklassenrekorde schwimmen. Auch über die 50 und 200m Brust war ihr dies jeweils doppelt gelungen.

Zudem stellte Philipp André Brandt über die 200m Brust zum Abschluss der DJM in 2:21,57 Minuten einen neuen Deutschen Altersklassenrekord bei den 15-Jährigen auf. Er knackte damit die fünf Jahre alte Bestmarke von Robin Ley.

Zwei weitere Meistertitel gab es für DSV-Hoffnung Johannes Hintze. Über die 400m Lagen schwamm er in 4:33,86 Minuten unangefochten zum Sieg im Jahrgang 1999. Zudem holte er über die 100m Freistil in 0:52,02 Sekunden die Goldmedaille.

Insgesamt sicherte sich der Potsdamer damit bei der diesjährigen DJM acht Meistertitel. Neben den heutigen Goldmedaillen gingen auch die Siege über die 50m, 200m und 400m Freistil, die 100m Rücken und Schmetterling sowie die 200m Lagen an Hintze.

Die weiteren Ergebnisse des Tages sowie die wichtigsten Links zur DJM 2014 gibt's hier:

Die heutigen Titelträger der DJM 2014:

1500m Freistil - männl.:
2000: Alexander Eckervogt - 16:53,75
1999: Tom Reuther - 16:10,61
1998: Marcel Stöwer - 15:58,26

50m Freistil - männl.:
1997: Marek Ulrich - 0:23,34
1996: Max Janulewicz - 0:23,12
Junioren: Maximilian Oswald - 0:22,64

50m Schmetterling - weibl.:
1999: Thea Brandauer - 0:27,91
1998: Olivia Wrobel - 0:27,78
Junioren: Anna Dietterle - 0:27,74

400m Lagen - männl.:
2000: Peter Varjasi - 4:49,40
1999: Johannes Hintze - 4:33,86
1998: Moritz Brandt - 4:28,77
1997: Paul Hentschel - 4:27,92
1996: David Thomasberger - 4:31,73
Junioren: Poul Zellmann - 4:23,81

400m Lagen - weibl.:
2001: Celine Rieder - 5:00,29
2000: Julia Mrozinski - 4:56,22

100m Rücken weibl.:
Junioren-Gesamtmeisterin: Mandy Feldbinder - 1:02,45

100m Brust - männl.:
Junioren-Gesamtmeister: Max Pilger - 1:02,54

100m Freistil - männl.:
2000: Alexander Eckervogt - 0:54,59
1999: Johannes Hintze - 0:52,02
1998: Max Brose - 0:52,16

100m Brust weibl.:
Junioren-Gesamtmeisterin: Julia Willers - 1:08,36 DAR

200m Freistil - männl.:
Junioren-Gesamtmeister: Konstantin Walter - 1:52,07

100m Freistil weibl.:
2001: Maialen Rohrbach - 0:59,56
2000: Lia Neubert - 0:57,56

200m Brust - männl.:
2000: Leopold Lupberger - 2:26,16
1999: Philipp André Brandt - 2:21,57 DAR
1998: Dominik Orthen - 2:21,61

200m Lagen - weibl.:
Junioren-Gesamtmeisterin: Marlene Hüther - 2:16,84

100m Schmetterling - männl.:
Junioren-Gesamtmeister: Philip Lücker - 0:53,61

200m Brust - weibl.:
2001: Anna Fehlinger - 2:39,27
2000: Noa Hörster - 2:38,85

50m Freistil - männl.:
Junioren-Gesamtmeister: Maximilian Oswald - 0:22,80

50m Schmetterling weibl.:
Junioren-Gesamtmeisterin: Olivia Wrobel - 0:27,75

Bild: Tino Henschel