Medisports Network

(31.07.2013) Viermal geht es heute bei der Schwimm-WM in Barcelona um die Weltmeistertitel. Über die 200m Schmetterling wird ein Nachfolger für Michael Phelps gesucht. Zudem werden die WM-Medaillen über die 50m Brust und 800m Freistil der Herren sowie die 200m Freistil der Damen vergeben. In den Halbfinals hoffen Markus Deibler und Franziska Hentke darauf, den Sprung in den Endlauf zu schaffen.


Wir berichten LIVE aus Barcelona. Dieser Beitrag wird stets mit den aktuellen Ereignissen aktualisiert.

Diese Finals und Halbfinals stehen heute auf dem Programm:

100m Freistil (m) - Halbfinale:

18:06 Uhr: Im ersten Halbfinale über die 100m Freistil hat Nathan Adrian in 47,95 Sekunden die schnellste Zeit vorgelegt und sah dabei aus, als hätte er sich noch einige Reserven für das morgige Finale aufgespart.

18:11 Uhr: Adrians Teamkollege James Feigen schwamm in 48,07 Sekunden die schnellste Zeit des zweiten Halbfinals, kam in 48,07 Sekunden aber nicht an die Leistung des Olympiasiegers heran.

.

50m Rücken (w) - Halbfinale:

18:19 Uhr: Die Chinesin Fu Yuanhui hat über die 50m Rücken in 27,40 Sekunden die mit Abstand beste Zeit des Halbfinals abgeliefert. Die Australierin Emily Seebohm, die gestern noch Vize-Weltmeisterin über die doppelte Distanz geworden war, schied hingegen in 28,29 Sekunden aus. US-Star Missy Franklin, die in den Vorläufen nur auf Platz 13 geschwommen war, meldete ihren Start im Halbfinale ab.

.

200m Schmetterling (m) - Finale:

18:29 Uhr: Der Südafrikaner Chad le Clos hat die Nachfolge von Michael Phelps als Weltmeister über die 200m Schmetterling angetreten. In 1:54,32 Minuten holte sich der Olympiasieger souverän auch den WM-Titel. Pawel Korzeniowski aus Polen schwamm in 1:55,01 Minuten auf den zweiten Platz und verwies dabei den chinesischen Vize-Olympiasieger von 2008 Wu Peng um acht Hundertstel auf Platz zwei.

Ergebnis des Finals über die 200m Schmetterling der Herren bei der Schwimm-WM 2013:

Platz Schwimmer Land Zeit
1 Chad le Clos Südafrika 01:54,32
2 Pawel Korzeniowski Polen 01:55,01
3 Wu Peng China 01:55,09
4 Chen Yin China 01:55,47
5 Tom Luchsinger USA 01:55,70
6 Nikolay Skvortsov Russland 01:56,02
7 Tyler Clary USA 01:56,34
8 Leoardo de Deus Brasilien 01:56,44

.

200m Freistil (w) - Finale:

18:37 Uhr: US-Star Missy Franklin hat sich den WM-Titel über die 200m Freistil geschnappt. In 1:54,81 Minuten verwies sie die italienische Titelverteidigerin Federica Pellegrini, die wie gewohnt erst auf der letzten Bahn den Turbo anschmiss, deutlich um 3,3 Zehntel auf den zweiten Rang. Bronze ging in 1:55,72 Minuten an die Französin Camille Muffat.

Ergebnis des Finals über die 200m Freistil der Damen bei der Schwimm-WM 2013:

Platz Schwimmerin Land Zeit
1 Missy Franklin USA 01:54,81
2 Federica Pellegrini Italien 01:55,14
3 Camille Muffat Frankreich 01:55,72
4 Sarah Sjöström Schweden 01:56,63
5 Melanie Costa Schmid Spanien 01:57,04
6 Kylie Palmer Australien 01:57,14
7 Shannon Vreeland USA 01:57,41
8 Charlotte Bonnet Frankreich 01:57,56

.

50m Brust (m) - Finale:

18:44 Uhr: Cameron van der Burgh hat sich über die 50m Brust den WM-Titel geholt. In 26,77 Sekunden hielt er dabei den Australier Christian Sprenger nur um eine Hundertstel hinter sich. Damit verbesserte van der Burgh seinen im Vorlauf aufgestellten Textil-Weltrekord noch einmal um eine Hundertstelsekunde. Nie war ein Athlet über die 50m Brust ohne Unterstützung eines Hightech-Anzuges schneller gewesen. Bronze ging überraschend an van der Burghs Landsmann Giulio Zorzi in 27,04 Sekunden. Der Slowene Damir Dungonjic, der gestern noch den Europarekord von Hendrik Feldwehr eingestellt hatte, verpasste als Vierter die Medaillen um eine Hundertstelsekunde.

Ergebnis des Finals über die 800m Freistil der Herren bei der Schwimm-WM 2013:

Platz Schwimmer Land Zeit
1 Cameron van der Burgh Südafrika 00:26,77
2 Christian Sprenger Australien 00:26,78
3 Giulio Zorzi Südafrika 00:27,04
4 Damir Dugonjic Slowenien 00:27,05
5 Joao Gomes Brasilien 00:27,20
6 Glenn Snyders Neuseeland 00:27,21
7 Johanes Skagius Schweden 00:27,48
8 Mattia Pesce Italien 00:27,53

.

200m Schmetterling (w) - Halbfinale mit Franziska Hentke:

19:01 Uhr: Im ersten Halbfinale über die 200m Schmetterling schwamm Camille Adams in 2:06,75 Minuten die schnellste Zeit. Franziska Hentke ist im zweiten Halbfinal-Lauf dran.

19:07 Uhr: Oh, wie bitter: Franziska Hentke ist in 2:07,87 Minuten zwar eine neue persönliche Bestzeit geschwommen. Damit schrammte die Magdeburgerin jedoch denkbar knapp um eine Hundertstel am Einzug ins WM-Finale vorbei. Die Spanierin Mireia Belmonte sorgte im gleichen Lauf in 2:06,53 Minuten für die schnellste Zeit des Halbfinals.

.

200m Lagen (m) - Halbfinale mit Markus Deibler:

19:22 Uhr: Im ersten Halbfinale über die 200m Lagen schwamm der Japaner Kosuke Hagino in 1:57,38 Minute die schnellste Zeit. Markus Deibler startet im zweiten Lauf. Er wird an die Marke von 1:58,00 Minuten heranschwimmen müssen, um das Finale klar zu machen.

19:27 Uhr: Auch Markus Deibler hat den Einzug ins WM-Finale verpasst. In 1:58,53 Minuten kam er wie zuvor Franziska Hentke ebenfalls auf den neunten Platz des Halbfinals. Hier war der Abstand zur Final-Qualifikation jedoch deutlich größer: Dafür musste eine Zeit von 1:58,17 Minuten geschwommen werden.

.

800m Freistil (m) - Finale:

19:43 Uhr: Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg hat Chinas Superstar Sun Yang seinen Titel über die 800m Freistil verteidigt. In 7:41,36 Minuten schlug er mit deutlichen 2,24 Minuten Vorsprung vor dem US-Newcomer Michael McBroom an. Die Bronzemedaille holte sich der Kanadier Ryan Cochrane in 7:43,70 Minuten.

Platz Schwimmer Land Zeit
1 Sun Yang China 07:41,36
2 Michael McBroom USA 07:43,60
3 Ryan Cochrane Kanada 07:43,70
4 Connor Jaeger USA 07:44,26
5 Jordan Harrison Australien 07:47,26
6 Gregorio Paltrinieri Italien 07:50,29
7 Pal Joensen  Faröer 07:52,57
8 Oussama Mellouli Tunesien 07:52,79

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2013: