Medisports Network

Das kennt so mancher Schwimmer: Im Kraftraum konnte man mal wieder einen Bestwert nach dem anderen stemmen, doch im Wasser fühlt man sich schwer und träge. Es ist manchmal gar nicht so einfach, die Kraft auch ins Becken zu übertragen. Im Wasser bewegt man nur sein eigenes Körpergewicht, im Kraftraum hingegen wird mit ordentlichen Zusatzgewichten gearbeitet. Als Brücke, um die Fortschritte des Krafttrainings auch in die Schwimmlage zu bringen, können Widerstands-Tools helfen.

Mit ihnen werden die Athleten gebremst, müssen also gegen einen stärkeren Widerstand ankämpfen. In der aktuellen Herbstausgabe des swimsportMagazine haben wir zwei Arten dieser Tools herausgepickt und verschiedene Varianten davon getestet: Zum einen Widerstandshosen, die beim Training einfach über die normale Badehose oder den Schwimmanzug gezogen werden. Zum anderen Schwimm-Bremsschirme, die über einen Gurt an der Hüfte befestigt und dann hinter dem Athleten hergezogen werden.

Das Training mit Widerstandstools hat noch ein paar weitere Vorteile. Ihr übt damit zum Beispiel die Technik zu halten, wenn im Wettkampf zum Ende des Rennens hin die Kräfte ausgehen und jeder Armzug schwerer und schwerer wird. Auch der mentale Aspekt sollte nicht vernachlässigt werden: Im Anschluss an ein Set mit den Widerstandstools fühlt sich das Schwimmen direkt viel leichter an und der Kopf bekommt einen Frische-Kick.

Ähnlich ist es bei großen Wettkämpfen: Hier sieht man selbst Spitzenathleten manchmal beim Einschwimmen mit Widerstandshosen im Becken. Der Grund ist einfach: Sie wollen sich das „Wow-Gefühl“, das man hat, wenn man zum ersten Mal rasiert und voll vorbereitet ins Becken spring, für den Wettkampfstart aufsparen.

Im Training sind die Tools übrigens nicht dafür gedacht, lange Serien oder gar ganze Einheiten damit zu schwimmen. Die Widerstandhosen eignen sich für kurze Strecken bzw. Sets. Die Bremsschirme dürften vor allem bei 25m- und 50m-Übungen Sinn machen. Hier kann man zum Beispiel abwechselnd eine Strecke mit und eine Strecke ohne Schirm schwimmen lassen.

Einige der aktuellen Widerstandshosen und -schirme haben wir im swimsportMagazine für euch getestet. Wer unsere neue Ausgabe noch nicht hat findet sie hier auch in seiner Nähe -->  https://www.mykiosk.com/suche/88218/swimsport-magazine 
Oder einfach online ohne Versandkosten bestellen --> https://www.magazineshoppen.de/swimsportmagazine-04-2017.ht