Medisports Network

(16.04.2017) Bei den nationalen Meisterschaften in Japan und China sorgen derzeit vor allem die jungen Schwimmer für schnelle Zeiten. Allein am Samstag gab es zwei neue Junioren-Weltrekorde.

Bei den japanischen Meisterschaften in Tokio stellte die 17-jährige Suzuka Hasegawa eine neue Nachwuchsbestmarke über die 200m Schmetterling auf. Mit ihrer Zeit von 2:06,29 Minuten verdrängte sie zudem die deutsche Europameisterin Franziska Hentke (2:06,84) von der Spitze der Weltrangliste.

Für starke Leistungen sorgten auch die Herren über diese Strecke: Der Olympia-Zweite Masato Sakai schwamm in 1:53,71 Minuten eine beachtenswerte neue Weltjahresbestzeit, gefolgt von Daiya Seto in 1:54,28 Minuten.

Für den zweiten Junioren-Weltrekord des Tages sorgte Tan Haiyang bei den chinesischen Meisterschaften. Über die 200m Brust gewann er in 2:08,71 Minuten und verbesserte damit zudem die nationalen Landesbestmarke. Bereits am Freitag hatte der 17-Jährige einen neuen Junioren-Weltrekord über die 200m Lagen aufgestellt.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...