Medisports Network

(24.03.2017) Die US-Collegemeisterschaften der Herren nehmen Schwung auf. Am Donnerstag konnte Fabian Schwingenschlögl bei den NCAA-Titelkämpfen in Indianapolis seine erste Top 3 Platzierung bejubeln.

Gemeinsam mit der 4x100 Lagenstaffel der Uni von Missouri landete der Brustschwimmer aus Nürnberg in einem spannenden Finale auf dem dritten Platz.

Den dritten Rang gab es auch für den Österreicher Felix Auböck. Über die 500 Yard Freistil schlug er in 4:08,95 Minuten nur drei Hundertstel hinter Townley Haas an. Der Sieg ging an Clark Smith, der in 4:08,42 Minuten ebenfalls nicht allzu viel schneller war. Auf dem fünften Platz landete Fynn Minuth von der SG Bayer in 4:10,57 Minuten.

In den B-Finals belegte der Essener Metin Aydin über die 200 Lagen in 1:43,48 Minuten den siebten Platz.

Für schnelle Zeiten sorgte mal wieder vor allem Sprintstar Caeleb Dressel. Der Staffel-Olympiasieger kam über die 50 Yard Freistil in 18,23 Sekunden bis auf drei Hundertstel an seinen US-Rekord heran. Zuvor hatte er als Startschwimmer seiner 4x50 Freistilstaffel der Florida Gators dieselbe Zeit ins Wasser gebracht.

Links zum Thema: