Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(27.01.2017) Nach der Tankstellen-Affäre am Rande der Olympischen Spiele erhielt Ryan Lochte in den USA auch über die Schwimmwelt hinaus den Titel als einer der "fallen stars"* des Jahres 2016. Nun scheint es für den 32-Jährigen wieder bergauf zu gehen. Am Donnerstag gab er die Partnerschaft mit einem neuen Ausrüster bekannt.

Der sechsfache Olympiasieger wird in den kommenden Jahren in den Materialien der Marke TYR an den Start gehen. "Es gibt noch vieles, was ich erreichen möchte", blickt Lochte in einem Presse-Statement voraus.

Nach den Olympischen Spielen 2016 hatte Lochtes bisheriger Ausrüster Speedo die Zusammenrbeit aufgekündigt. Damit zog man die Konsequenzen aus Lochtes Verhalten in Brasilien.

Nach einer durchzechten Nacht mit einigen US-Mannschaftskollegen benahm sich der Star-Schwimmer an einer Tankstelle in Rio daneben und verbreitete tags darauf die Falsch-Information, er sei mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt worden. Die Lüge kostete Lochte nicht nur Ansehen sondern auch mehrere Sponsorendeals.

Der neue Vertrag mit TYR ist bereits die zweite gute Nachricht für Lochte innerhalb kurzer Zeit: Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass er und seine Verlobte Kayla Rae Reid im Sommer Eltern werden.

*Eigentlich ein Wortspiel: Fallen Stars meint in dem Zusammenhang "gefallene Stars", im Englischen heißt "falling star" jedoch auch Sternschnuppe.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.