Medisports Network

(10.08.2016) Christian Diener und Jan-Philip Glania sehen wir heute auf ihrer Paradestrecke. Auch Philip Heintz und die 4x200m Freistil Damenstaffel sind Teil dieses Vorlaufabschnittes am Mittwoch. Wir berichten LIVE aus Rio!

100m Freistil (w)

Die in Deutschland lebende Yusra Mardini schwimmt eine 1:04,66. Die Syrerin startet für das unabhängige Flüchtlingsteam des IOC.

Im ersten der schnellsten Vorläufe schwimmt Simone Manuel aus den USA in 53,32 Sekunden die beste Zeit. Femke Heemskerk (Niederlande) landet nur auf Rang fünf. Federica Pelligrinis (Italien) Bahn bleibt leer.

Cate Campbell (Australien) gewinnt den 5. von 6 Vorläufen in einer Zeit von 52,78 Sekunden. Das ist schonmal ein erstes Ausrufezeichen. Ranomi Kromowidjojo (Niederlande) wird Zweite.

Im letzten Lauf ist es Sarah Sjöström (Schweden) die die beste Zeit in 53,37 Sekunden abliefert. Weltmeisterin Bronte Campbell (Australien) wird in diesem Lauf Dritte.

Heemskerk ist als 20. ausgeschieden.

 

200m Rücken (m) mit Christian Diener und Jan-Philip Glania

Diener und Glania schwimmen im 2. Lauf nebeneinander.

Nach 50m liegen Glania und Diener in Führung. Evgeny Rylov (Russland) schlägt in 1:55,02 Minuten als Erster an.

Glania wird in 1:56,50 Minuten Dritter, Diener in 1:56,62 Minuten vierter. Damit haben beide realistische Chancen auf das Halbfinale.

In den letzten beiden Läufen kommen die schnellsten Zeiten von Australier Mitch Larkin (1:56,01) und US-Schwimmer Ryan Murphy (1:56,29).

Glania ist als sechster und Diener als neunter weiter im Halbfinale.

 

200m Brust (w)

Nach 2 von 4 Läufen kommt die schnellste Zeit von Dänin Rikke Möller Pedersen (2:22,72). 

Einen Lauf später schwimmt Rie Kaneto eine Zeit von 2:22,86.

Etwas langsamer geht es im vierten und letzten Lauf zu: Kanadierin Kierra Smith schlägt als Erste an (2:23,69). Yulia Efimova schwimmt eine 2:23,90 und qualifiziert sich achte für das Halbfinale. 

 

200m Lagen (m) mit Philip Heintz

Philip Heintz ist im Wasser. Thomas Fraser-Holmes und Federica Turrini sind nicht am Start.

Starker Vorlauf von Heintz! Er schlägt nur 21 Hunderstel hinter Ryan Lochte (1:57,38) an. 

Mit seiner Zeit von 1:57,59 stellt Heintz den DEUTSCHEN REKORD von Markus Deibler ein!

Im vorletzten Lauf schwimmt Japaner Kosuke Hagino die schnellste Zeit (1:58,79).

Mit einer 1:58,41 gewinnt Michael Phelps den letzten Vorlauf.

Philip Heintz ist damit als Zweitschnellster im Halbfinale!

 

4x200m Freistil (w) mit DSV-Team

Lauf 1: Australien (7:49,24) vor Russland (7:50,52) und Kanada (7:51,99). 

Lauf 2: Die USA (7:47,77) liefert die schnellste Zeit der Vorläufe ab. Unsere DSV-Mädels schwimmen in 7:56,74 auf den insgesamt zwölften Platz und sind damit ausgeschieden.

 

Die wichtigsten Links zu den Olympischen Spiele 2016: