Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(01.07.2016) Etliche europäische Spitzenschwimmer werden in den kommenden beiden Tagen eine kleine Generalprobe für die Olympischen Spiele 2016 einlegen. Bei den French Open in Vichy gehen einige der stärksten Athleten des Kontinents an den Start.

Unter anderem nutzen die beiden französischen Olympiasieger Florent Manaudou und Yannick Agnel das Meeting für einen Formtest. Auch Camille Lacourt, Coralie Balmy, Jeremy Stravius und wie sie alle heißen sind mit am Start.

Konkurrenz bekommen die einheimischen Stars von internationalen Weltklasseschwimmern wie Adam Peaty, Jazz Carlin, Fran Halsall oder auch Andew Willis aus Großbritannien, den niederländischen Freistil-Queens Ranomi Kromowidjojo, Inge Dekker und Femke Heemskerk oder auch Ungarns Iron Katinka Hosszu. Sie will es mal wieder richtig wissen: Hosszu ist an den beiden Wettkampftagen über 15 Strecken gemeldet.

Auch ein DSV-Athlet ist in Vichy gemeldet. Wenige Tage bevor er bei den German Open in Berlin (5.-8. Juli) um sein Olympiaticket schwimmt, springt Christoph Fildebrandt am Wochenende in Vichy ins Becken. Er wird über die 100m Freistil neben den französischen Sprintstars an den Start gehen.

Links zu den French Open 2016: