Medisports Network

(28.06.2016) Es ist offiziell: Isabelle Härle und Christian Reichert wurden vom Deutschen Olympischen Sportbund für die Olympischen Spiele 2016 in Rio nominiert. Dies gab der DOSB am Dienstag bekannt.

"Im Freiwasserschwimmen sind wir in beiden Rennen dabei. Damit können wir sehr zufrieden sein“, erklärt Lutz Buschkow, Direktor Leistungssport im DSV.

Isabelle Härle hatte sich mit ihrem siebten Platz über die 10km-Strecke bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan für die Olympischen Spiele qualifiziert. Christian Reichert gelang mit Platz zwei beim Qualifikationsrennen in Setubal (Portugal) der Sprung ins Olympia-Team.

Neben den beiden Freiwasser-Assen hat der DOSB in dieser Nominierungsrunde 141 weitere Athleten ins Olympia-Team berufen, darunter auch die Wasserspringer Tina Punzel, Nora Subschinski, Maria Kurjo, Elena Wassen, Stephan Feck, Patrick Hausding, Sascha Klein und Martin Wolfram.