Medisports Network

(07.06.2016) Mit den Norddeutschen und Süddeutschen Meisterschaften sowie den Meisterschaften des Landes Nordrhein-Westfalen fanden in den vergangenen Wochen die zweithöchsten Titelkämpfe des Landes statt.

Dabei waren bei den Herren die Nord- und Süddeutschen Meister im direkten Vergleich jeweils sechsmal am schnellsten, während die NRW-Champions nur auf drei Strecken die besten Zeiten ablieferten.

Größter Abräumer war über die Einzelstrecken dabei Max Mral. Der Dortmunder holte bei den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften insgesamt drei Titel.

Wir haben hier für euch alle Titelträger des Jahres 2016:

  Süddt. Meist. Nordd. Meist. NRW-Meist.
Freistil      
50m Stefano Razeto Maximilan Oswald Max Mral
  Erster Offenbacher SC Wfr. Spandau SG Dortmund
  0:23,48 0:23,15 0:23,23
       
100m Christian Schade Maximilian Oswald Max Mral
  SG Frankfurt Wfr. Spandau SG Dortmund
  0:51,80 0:51,26 0:51,26
       
200m Paul Hentschel Robin Backhaus Max Mral
  SC Chemnitz SG Neukölln SG Dortmund
  1:54,04 1:52,69 1:53,28
       
400m Paul Hentschel Arti Krasniqi Moritz Brandt
  SC Chemnitz Swim-Team SW Elmshorn SG Essen
  4:00,49 4:04,40 3:57,18
       
Brust      
50m Max Zieman Leo Schmidt Christian vom Lehn
  SG EWR Rheinh. Mainz KSV Neptun Berlin SG Essen
  0:29,30 0:28,66 0:28,89
       
100m Jan Fährmann Mai Lüdtke Christian vom Lehn
  DSW Darmstadt W98 Hannover SG Essen
  1:04,27 1:02,70 1:02,25
       
200m Jan Fährmann Wassili Kuhn Christoph Prill
  DSW Darmstadt Potsdamer SV Duisburger ST
  2:20,25 2:19,68 2:21,05
       
Rücken      
50m Lukas Löwel Ole Braunschweig Philipp Gruse
  DSW Darmstadt SG Neukölln SG Bayer
  0:26,65 0:26,72 0:27,00
       
100m Lukas Löwel Carl Louis Schwarz Philipp Gruse
  DSW Darmstadt Potsdamer SV SG Bayer
  0:57,53 0:57,21 0:58,18
       
200m Felix Ziemann Ole Braunschweig Moritz Walaschewski
  SV Nikar Heidelberg SG Neukölln SG Essen
  2:05,58 2:09,24 2:08,27
       
Schmett.      
50m Stefano Razeto Timon Elges Fleming Redemann
  Erster Offenbacher SC TSV OT Bremen SV BW Recklinghausen
  0:24,61 0:24,83 0:24,92
       
100m Philipp Forster Timo Zwiesigk Fleming Redemann
  SG Frankfurt Berliner TSC SV BW Recklinghausen
  0:54,78 0:55,04 0:55,59
       
200m Tobias Horn Maurice Ingenrieth Moritz Brandt
  SSG Leipzig SG Neukölln SG Essen
  2:03,03 2:05,79 2:03,84
       
       
Lagen      
200m Philipp Forster Timo Zwiesigk Lukas Hermeler
  SG Frankfurt Berliner TSC SG Gelsenkirchen
  2:04,73 2:10,10 2:06,01

.

Hier findet ihr die Titelträger der Damen: