Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(08.04.2016) Nicht nur die einheimischen Schwimmer sorgen bei den kanadischen Meisterschaften in Toronto für schnelle Zeiten, sondern auch die Gäste aus den USA lassen aufhorchen. Über die 200m Brust lieferte so zum Beispiel der 22-jährige Josh Prenot starke Leistungen ab.

In 2:08,58 Minuten schwamm er im Vorlauf auf Platz zwei der aktuellen Weltrangliste und liegt dort nun direkt hinter Marco Koch. Im Endlauf blieb er in 2:08,84 Minuten dann ein weiteres Mal unter der 2:09er-Marke.

Zuvor hatte bereits sein US-Kollege Ryan Murphy die Blicke auf sich ziehen können. Am Donnerstag stellte er über die 100m Rücken in 52,57 Sekunden eine neue Weltjahresbestzeit auf. Zudem lieferte mit Elizabeth Beisel eine weitere US-Sportlerin eine starke Leistung ab: Sie schwamm über die 400m Lagen eine Zeit von 4:35,59 Minuten.