Medisports Network

(05.04.2016) Tausende Schwimmer haben in den vergangenen Wochen die Osterferien genutzt, um an der Form für die kommenden Wettkämpfe zu arbeiten. Anfang des Jahres wollten wir von euch wissen: Wo fahrt ihr besonders gern hin, um euch zu quälen?! Das Ergebnis: Belek in der Türkei und der Sportpark Rabenberg in Sachsen sind eure beliebtesten Orte für Schwimm-Trainingslager!

Mehr als 1.500 Schwimmerinnen und Schwimmer haben bei unserer großen Umfrage mitgemacht. Die Top 5 der beliebtesten Trainingslagerorte stellen wir nun in der aktuellen Frühjahres-Ausgabe des swimsportMagazine vor.

Unter den internationalen Trainingslager-Locations hat sich Belek in der Türkei die Position als euer Top-Favorit erarbeitet. Gleich mehrere Hotels verfügen hier über tolle Trainingsanlagen und auch die Nationalmannschaft macht immer wieder gern Halt in Belek.

In Deutschland reisen die Schwimmer besonders gern nach Sachsen, um auf dem Rabenberg ihre Kacheln zu zählen. Tief im Erzgebirge gibt es abgeschieden vom Trouble der Großstädte nämlich nur eines: Trainieren, trainieren, trainieren!

Die Bedingungen mit jeweils einem 25m- und einem 50m-Becken, Unterwasserkameras und etlichen weiteren Sportanlagen könnten kaum besser sein. Besonders beliebt ist beim Landtraining übrigens auch das Ausnutzen der geografischen Gegebenheiten: Beim Auf-und-Ab-Rennen des in 900m Höhe gelegenen Rabenbergs fließt der Schweiß in Strömen.

Welche weiteren Orte bei den Schwimmerinnen und Schwimmern besonders beliebt sind, erfahrt ihr in der aktuellen Frühjahresausgabe des swimsportMagazine. Das Heft gibt es in den Bahnhofszeitschriftenläden in ganz Deutschland oder ihr bestellt es ohne Versandkosten online und lasst es euch direkt nach Haus schicken:

.