Medisports Network

(26.03.2016) Der Nürnberger Fabian Schwingenschlögl hat in den USA für ein Achtungszeichen gesorgt. Bei den hochkarätigen NCAA-Hochschulmeisterschaften holte der in Missouri lebende und studierende 24-Jährige den Titel über die 100 Brust.

In 51,29 Sekunden lieferte er dabei eine bärenstarke Zeit über die Yardstrecke ab. Umgerechnet auf die 50m-Bahn entspricht dies einer Leistung deutlich unter einer Minute. Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte Schwingenschlögl jeweils den Sprung ins Finale der US-Collegemeisterschaften gepackt, das Podest jedoch stets verfehlt.

Neben Schwingenschlögl war am Freitag mit Nils Wich-Glasen ein weiter deutscher Schwimmer im Endlauf über die 100 Brust. Er landete mit gut einer Sekunde Rückstand auf den Sieger auf dem siebten Platz.

Am heutigen Samstag steht der letzte Wettkampftag der Titelkämpfe auf dem Plan. Die beiden DSV-Athleten werden dabei noch über die 200 Brust zu sehen sein.

Links zum Thema:

.