Medisports Network

(02.02.2015) Mit starken Leistungen hat sich Australiens Spitzensprinterin Cate Campbell nach überstandener Schulter-OP und Rehaphase am Wochenende zurückgemeldet. Beim Vierländerkampf in Perth konnte sie über die 50m Freistil (24,03) und 100m Freistil (53,13) Spitzenzeiten abliefern.

Trotzdem sieht sie sich selbst noch längst nicht wieder in Bestform. "Ich werde wahrscheinlich bis Mitte des Jahres nicht bei 100 Prozent sein", erklärte die 22-Jährige am Rande des Wettkampfes in Perth.

Ihr Fokus liegt dabei klar auf den Olympischen Spielen 2016. Um für diese fit zu werden, will sie es mit Blick auf die WM in diesem Jahr lieber vorsichtig angehen lassen. "Ich werde mir so viel Zeit nehmen, wie ich brauche", so Campbell. Dafür würde sie auch eine intensive Vorbereitung auf die Schwimm-WM in Kasan opfern. Hier würde Campbell als Titelverteidigerin über die 100m Freistil ins Rennen gehen.