Medisports Network

(16.12.2014) Mit Markus Deibler ist einer der derzeit besten deutschen Schwimmer am Dienstag zurückgetreten. Chef-Bundestrainer Henning Lambertz nahm das Karriereende des frisch gebackenen Kurzbahn-Weltmeisters mit Bedauern auf.

„Es ist sehr schade, dass ein guter Athlet wie Markus seine Karriere beendet", erklärte Lambertz. Deibler sei einer der Top-Leute im DSV-Kader gewesen. "Das hat er zuletzt mit seinem Weltrekord und Gold über 100m Lagen sowie mit seinen sehr guten Auftritten innerhalb der Staffeln bei der Kurzbahn-WM in Doha untermauert. Aber wir müssen seine Entscheidung akzeptieren.“

Deibler hatte am Dienstagmorgen seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt. Der 24-Jährige will sich nun eigenen Projekten wie der von ihm betriebenen Eisdiele Luicella’s in Hamburg widmen.

Bild: Alibek Käsler / swimsportMagazine