Medisports Network

(20.11.2014) Bei den Österreichischen Kurzbahnhallenstaatsmeisterschaften in Wien hat die Schwimm-Elite aus dem Alpenland ein letztes Mal die Möglichkeit, sich für die Kurzbahn-WM 2014 zu qualifizieren. Bis Sonntag gehen die Athleten in der Wiener Stadthalle auf Titeljagd.

Zuletzt konnten bereits mehrere österreichische Schwimmer die geforderten Normzeiten unterbieten. Dies gelang neben EM-Medaillengewinnerin Lisa Zaiser auch Jördis SteineggerLena KreundlDavid BrandlJakub Maly sowie Dinko Jukic.

Insgesamt treten in den kommenden Tagen 376 Sportler aus zehn Nationen bei den Meisterschaften an. Der WM-Kader soll im Anschluss an die Titelkämpfe bekanntgegeben werden.