Medisports Network

(06.10.2014) Der europäische Schwimmverband LEN verlegt seinen Hauptsitz von Luxemburg in die Schweiz. Dies gab der Verband am Wochenende bekannt. Demnach werden die Geschicke des europäischen Schwimmsports demnächst von Genf aus geleitet.

"Zahlreiche große Sportverbände, darunter auch die FINA, haben ihren Sitz in der Schweiz", so LEN-Präsident Paolo Barelli. "Und einige finanzielle Aspekte haben uns ebenfalls zu diesem Schritt bewegt."

Zudem präsentierte Barelli einen Plan, um ab dem Sommer des kommenden Jahres ein umfassendes Entwicklungsprogramm des Verbandes zu starten. Dieses umfasst neben einer engeren Zusammenarbeit mit den nationalen Schwimmverbänden auch stärkere Investitionen in neue Marketing- und Kommunikationsstrategien.